Dienstag, 23. September 2014

5 Tipps für graue Herbsttage

5 Tipps für graue Herbsttage


Hallo meine Lieben,

seid ihr auch so frustriert, wegen den regnerischen und grauen Herbstwetter da draußen? Bei dem Wetter möchte man gar nicht vor die Tür gehen. 
Damit man aber auch in seinen 4 Wänden die Zeit sinnvoll nutzen kann, habe ich heute 5 Tipps für euch, bei denen garantiert keine Langeweile aufkommt :-)





Da ich kein Platz für so ein tolles DIY Nagellack-Regal habe, muss ich meine Lacke in verschiedenen Boxen lagern.
Wenn ich mir meine Nägel lackieren möchte, muss ich erstmal ewig wühlen, bis ich dann endlich meine Wunschfarbe gefunden habe. 

Um dem ewigen Suchen aus dem Weg zu gehen, habe ich eine einfache Lösung gefunden...

Alles was ihr dafür braucht sind solche Klebeetiketten. 

Nun wird jede Etikette mit einem Swatch vom Nagellack versehen.

Nach kurzer Zeit ist schon alles getrocknet und ihr könnt eure Lack-Fläschchen damit bekleben.








Jetzt habt ihr Alles im Blick und könnt gleich, ohne ewiges Suchen, zu eurer gewünschten Farbe greifen.








Für diese Aufgabe habe ich eigentlich immer die passende Ausrede parat. Wenn ich eins nicht mag, dann ist das meine Pinsel vom Make-up zu befreien.
Aber auch das muss ja mal gemacht werden und da eignet sich doch so ein verregneter Herbsttag perfekt dazu. 



Wie ihr sehen könnt, schreien meine Pinsel schon förmlich nach einer Reinigung :D

Dafür nutze ich immer die Reinigungsseife von da Vinci. Die habe ich mir mal bei Douglas gekauft und bin sehr begeistert.
Vorher habe ich immer Babyshampoo verwendet, doch die Reinigungsseife entfernt den Schmutz viel gründlicher und schneller, wie ich finde.







Zum Trocknen der Pinsel ist es wichtig, dass ihr sie hinlegt und nicht hinstellt. Ich lege immer ein Zewa-Tuch auf die Schrankwand und positioniere dann darauf meine gewaschenen Pinsel. 








Nun kommt etwas für die Bastel-Freaks unter euch ;-D
Ich liebe ja kleine Schächtelchen und Boxen und kann gar nicht genug davon haben. 
Diese kleinen Origami Boxen sind so niedlich. Man kann sie verschenken, oder selber etwas darin lagern.






Für diese niedliche Box braucht ihr nur quadratische Blätter. Bunte oder weiße. Wie ihr das wollt. Wichtig ist nur, dass sie quadratisch sind.







Legt das Blatt vor euch und faltet es in der Mitte einmal nach oben.








Dann öffnet ihr das Blatt wieder und dreht es.








Jetzt wieder das Blatt von der Mitte nach oben falten.









Nun müsste das Papier so bei euch aussehen.









Als nächsten Schritt faltet ihr die untere Ecke bis zum Mittelpunkt.

Dies macht ihr dann auch mit den anderen Ecken.






So sollte das Ganze dann aussehen.









Jetzt faltet ihr alle vier Seiten ebenfalls bis zum Mittelpunkt.









Das Ergebnis sollte dann so aussehen.









Nun klappt ihr die linke und die rechte Ecke nach außen auf.









Die obere und untere Seite stellt ihr auf.









Jetzt wird es ein bisschen knifflig. 
Knickt an den Seiten die beiden Ecken links und rechts ein. 








Das Ende wird dann nach innen in die Box geknickt.

Das Selbe macht ihr dann auch auf der rechten Seite.







So sollte die Box dann aussehen, wenn sie fertig ist. 

Für den Deckel wiederholt ihr die Anleitung einfach nochmal. 









Ich hoffe ihr könnt mit der Anleitung was anfangen :D Wenn ihr dennoch Probleme habt, dann schaut einfach mal bei YouTube. Da gibt es auch massig Anleitungen zu Origami Falttechniken. 








Jetzt wird es etwas weniger Kompliziert. 
Ich zeige euch, wie ihr aus den Teilen von Wäscheklammern, eine tolle Kette machen könnt.





Ihr braucht...

  • eine Zange
  • Wäscheklammern
  • eine Kette
  • Perlen, oder Anhänger (auf jeden Fall muss das Schmuckstück ein Loch zum Durchfädeln haben.




Nehmt als Erstes eine Wäscheklammer auseinander. Wir brauchen dieses Klammerding, was die Wäscheklammer zusammen hält.
Wenn ihr dies gemacht habt, nehmt ihr eine Zange und biegt die Enden auseinander, so dass es eine Gerade ergibt, so wie auf dem Bild.







Jetzt könnt ihr die Klammern mit euren Perlen bestücken. 
Vorgaben gibt es nicht. Lasst eurer Fantasie freien Lauf :-)

Ich habe diese zwei Anhänger gemacht...








Mir gefallen diese Anhänger wirklich gut. Obwohl sie aus den Teilen einer Wäscheklammer gemacht werden. Mit dem richtigen Outfit kann man diese Ketten bestimmt richtig gut in Szene setzen.








Eine wunderschöne Deko-Idee. Ich stelle diese Kerzen gerne im Bad auf, wenn Besuch kommt. Das macht so ein richtig schönes Flair im Badezimmer.





Als Vorbereitung für diese Muschelkerzen, könnt ihr schon mal zwei Teelichter anzünden, damit das Wachs flüssig wird.


Außerdem brauchen wir noch...

  • Muscheln
  • Docht von einem Teelicht





Den Docht stellt ihr einfach mittig in eure Muscheln.













Wenn das Wachs in den Teelichtern geschmolzen ist, gebt ihr es vorsichtig in die Muscheln.

Nach kurzer Zeit ist das Wachs in den Muscheln schon fest und ihr könnt diese dann hübsch im Bad, oder auch woanders platzieren.







Ich hoffe euch haben meine Tipps gefallen und ich würde mich sehr über weitere Vorschläge in den Kommentaren freuen. Denn es wird bestimmt noch viele Regentage geben...





Folg mir

Kommentare:

  1. coole ideen, vor allem die kerzen gefallen mir sehr gut :) werd ich wohl auch umsetzen :)

    xx Ola
    blogdirtysecret.blogspot.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Ola,
      freut mich, wenn etwas für dich dabei war :-) Würde mich über ein Bild auf meiner Facebook-Fanpage sehr freuen :-)

      LG Juli

      Löschen
  2. Die Lack Etiketten und Muschelkerzen finde ich toll =)

    AntwortenLöschen
  3. Die Idee mit der Muschelkerze ist echt toll :) Das Problem mit dem Pinselwaschen kenne ich viel zu gut ;)
    Allerliebst
    Mona
    Beauty and the beam

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. :D Ich müsste meine Pinsel eigentlich auch viel öfter waschen. Gerade weil ich eine unreine Haut habe :/ Aber irgendwie fehlt mir dazu immer der Elan :D

      LG Juli

      Löschen
  4. Hey :).
    Schöner Beitrag, ich finde das mit den Nagellacken eine gute Idee und werde das auch mal machen, da ich genau dasselbe Problem habe :(.
    LG Sabrina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Sabrina :-)
      Dankeschön. Ich würde mich freuen, wenn du dein Ergebis auf meine Facebook-Fanpage posten würdest :-)

      LG Juli

      Löschen