Sonntag, 22. Februar 2015

Meine Haar-Routine

Meine Haar-Routine
Meine Haar-Routine


Hallo meine Lieben,

wie war euer Wochenende? Meine Woche war super stressig, deswegen habe ich es mir am Wochenende, größtenteils auf der Couch gemütlich gemacht. 
Zur Zeit beschäftige ich mich wieder viel mit dem Thema Haare. Ich bin ständig auf Pinterest unterwegs und suche tolle Haarfrisuren oder Stylingtipps. Dabei kam mir in den Sinn, dass für euch meine Haar-Routine vielleicht ganz interessant sein könnte :-) In diesem Beitrag erfahrt ihr alles über die Produkte, die ich für meine Haarpflege verwende und ein paar Tipps, wie ihr eure Haare gesund pflegen könnt. 
Viel Spaß...




Tangle Teezer
Tangle Teezer

Haare kämmen

Bevor ich mit der Pflege meiner Haare anfange, werden sie erstmal ordentlich durchgekämmt. Das fördert die Durchblutung der Kopfhaut und macht sie somit empfänglicher für die nachfolgende Pflege. Außerdem wird schon mal ein Großteil an Stylingrückständen entfernt, sodass die Haare nicht so schnell abbrechen.
Am liebsten bürste ich mir die Haare mit dem Tangle Teezer. Die Anwendung ist gründlich, sanft und schnell.



Alnatura Kokosoel nativ
Alnatura // Kokosöl nativ

Haarmaske

Einmal die Woche gönne ich meinen Haaren eine Haarmaske. Dafür nehme ich einfach etwas Kokosöl und verteile es im kompletten Haar, aber vor allem in den Spitzen. Das Ganze lasse ich 2-3 Stunden einwirken und wasche es dann unter der Dusche aus. Dabei solltet ihr darauf achten, dass ihr das Kokosöl wirklich gründlich aus den Haaren wascht, da sie sonst von einem Ölfilm umgeben sind. 
Nach der Haarmaske sind die Spitzen mit Feuchtigkeit versorgt, die Haare sind schön geschmeidig und glänzen richtig toll.



Fructis Garnier Pracht Auffueller
Garnier Fructis // Pracht Auffüller

Shampoo und Spülung

Das Shampoo trage ich nur am Ansatz auf und massiere es sanft ein. Dabei sollte man nicht zu viel Druck ausüben, da sonst die Talgproduktion angeregt wird. Beim Auswaschen des Shampoos kommt genug Produkt in die Spitzen. 

Die Spülung gebe ich nur in die Spitzen und lasse sie etwa eine Minute einwirken. Danach spüle ich auch diese gründlich aus. 



Alverde Leicht-Kaemmspray
Alverde // Leicht-Kämmspray

Spray für besser Kämmbarkeit

Nach dem Haare waschen, wickel ich meine nassen Haare in einem Handtuch ein. Wenn ich mich dann eingecremt habe, nehme ich das Handtuch ab und drücke meine Haare leicht dazwischen, um einen Großteil der Nässe von meinen Haaren zu nehmen. 

! Bitte nicht rubbeln! Dabei wird die Haarstruktur auf Dauer sehr beschädigt.

Damit ich mit meiner Bürste leichter durch die nassen Haare komme, nehme ich zur Zeit dieses Leicht-Kämmspray von Alverde. Davon gebe ich einfach 4-5 Sprüher auf die Haare. Nach der Anwendung lassen sie sich tatsächlich viel besser kämmen und ich reiße nicht mehr so viele Haare aus.



Pantene Pro-V Repair & Care
Pantene Pro-V // Repair & Care

Spitzenpflege und Hitzeschutz

Nachdem ich dann die Haare gekämmt habe, nehme ich 2 Pumpstöße von diesem Öl und massiere es vorsichtig in meine Haarspitzen ein. Zum einen werden sie mit Feuchtigkeit versorgt und zum anderen dient es als Hitzeschutz.



Toni&Guy
Toni&Guy // 3D Volumiser

Volumen

Um meine sehr feinen Haare nicht noch mit einem Schaumfestiger zu beschweren, nehme ich ein leichtes Stylingspray, welches nur an den Ansatz gesprüht wird. 
Ein weiterer Vorteil daran ist, dass die Haarspitzen nicht austrocknen. 



Remington
Remington // ionic 2000

Föhnen

Ganz auf heiße Föhnluft kann ich leider nicht verzichten. Jedoch föhne ich meine Haare nur am Ansatz, damit das vorher verwendete Volumen-Spray aktiviert wird. Um den Effekt zu verstärken, föhne ich den Ansatz über Kopf.
Den Rest der Haare lasse ich an der Luft trocknen.



Remington Glaetteisen
Remington
 

Glätten

Auf mein Glätteisen kann ich nicht verzichten, auch wenn ich weiß, dass es für meine Spitzen nicht gut ist. Jedoch stehen meine Haare immer zu allen Seiten ab, sodass ich gezwungen bin, sie mit dem Glätteisen zu bändigen. 
Durch meine feine Haarstruktur, reicht die niedrigste Temperatur dabei völlig aus. 



Pantene Pro-V Haarspray
Pantene Pro-V // Haarspray

Halt

Damit die Haare zumindest am Ansatz ordentlich sitzen, sprühe ich dort etwas Haarspray auf. Davon nehme ich aber wirklich nur eine geringe Menge, da ich meinen Haaren nicht zu viel zumuten möchte.
Auch hier verzichte ich wieder auf die Spitzen, da das Haarspray diese nur austrocknen würde.



Wie sieht eure Haar-Routine aus? Müsst ihr auf die Pflege eurer Haare achten, oder seid ihr mit einer tollen Mähne gesegnet ;D


Folg mir

Kommentare:

  1. Ein paar schöne Sachen nutzt du für deine Haarroutine, vorallem mag ich das Kokosöl total.
    Gruselig für mich ist das Garnier-Produkt dazu ...das passt so gar nicht von den Inhaltsstoffen dann zu der natürlichen Kokosölvariante.
    Aber bitte nicht falsch verstehen: ich möchte dir das nicht schlecht reden. Ich bin nur nicht so der Fan von den Inhaltsstoffen.
    Wie immer gefallen mir deine Fotos total!
    Ich mag es total, wie du deinen Header des jeweiligen Posts immer gestaltet ... kenne mich mit der grafischen Beschreibung da jetzt nicht so aus. Aber dieser "Kreis" mit der Postbeschreibung ... die Schrift davon mag ich auch total.
    Vielleicht verrätst du mir ja irgendwann mal, welche du dafür nutzt.
    Liebe Grüße, Katrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Karin :-)

      Ja da hast du recht :D Das Kokosöl und Garnier passt so gar nicht zusammen. Leider kommen meine Haare aber nur mit den "schlechten" Inhaltsstoffen klar :-( Ich habe schon einige Shampoos ohne Silikon & Co ausprobiert, aber bei allen ist immer das gleiche Problem. Meine Haare sind elektrisch aufgeladen und sind so weich, dass ich sie nicht mehr im geringsten stylen kann :-(
      Ich bearbeite meine Fotos alle mit Photoshop :-) Die Schrift habe ich mir auf irgendeiner Seite (ich weiß leider nicht mehr welche) heruntergeladen. Sie heißt Andrews Jellyka oder so ähnlich :D

      Liebste Grüße

      Juli

      Löschen
  2. Das Kokosöl finde ich echt toll, habe es anfänglich nur zum kochen verwendet, mittlerweile aber auch für die Haare ;P
    Ich hasse die Fructis Serie, es gibt keine schlechteren Produkte, die sind vollgepumpt mit Silikonen und schlechten Inhaltsstoffen, habe damit nur schlechte Erfahrungen gemacht.
    Das leicht Kämmbarspray von ALverde fand ich nicht gut, der Geruch war ok, aber meine störrigen Haare ließen sich leider nicht besser kämmen ...
    Das Haarspray von Panten finde ich ganz in Ordung, benutze Haarapray eh nur im Pony ^^

    Wirklich toller Blogpost <3

    Liebe Grüße
    Russkaja :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. :D Ich glaube diese Fructis Serien hassen sehr viele :D Leider kommen meine feinen Haare aber nur mit "schlechten" Inhaltsstoffen klar :-( Bei Shampoos mit guten Inhaltsstoffen habe ich immer das Problem, dass meine Haare so weich sind, dass ich sie überhaupt nicht mehr stylen kann.
      Von dem Alverde Spray habe ich viele unterschiedliche Meinungen gehört, aber ich bin froh, dass meine Haare damit klar kommen :-)

      Liebste Grüße

      Juli

      Löschen
  3. Kokosöl hab ich auch zuhause stehen aber ich benutz es kaum. Allgemein benutz ich eher wenig Pflege für meine Haare. Meine spitzen sind noch ziemlich mitgenommen und da hilft auch kein Haaröl dieser Welt, nur regelmäßiges schneiden.
    Ansonsten nutz ich aktuell die Retro Edition von Herbal Essence in Kombination mit einem Citrusshampoo, egal von welchem Hersteller. Zuerst das Citrusshampoo zum gründlichen reinigen und danach das Herbal damit die Haare nicht ganz so "quietschig" sind. Einmal die Woche nehm ich auch mal eine Spülung.
    Ich versuch meine Haare auch immer lange antrocknen zu lassen, damit sich die Fönzeit verkürzt und mein Glätteisen benutz ich im Alltag eigentlich gar nicht.
    Ich muss auch sagen dass mir griffige Haare lieber sind. Ich hass das Gefühl nach dem Friseur wenn die Haare so butterweich sind und man meinen könnte, es sind nur noch halb so viele auf dem Kopf. ^^
    Haarspray benutz ich das silberene Herrenhaarspra von Syoss. Die ganzen Haarsprays die "starken halt und leichtes auskämmen" versprechen sind für mich die totale Verarsche. Entweder es hält oder ich bekomm es leicht raus. Beides geht für mich nicht. ^^

    Wie machst du dass denn, mit dem Kokosöl? Ich würd das gern nur in die Spitzen geben und nicht alles vollschmieren. Verpackst du diene Haare da irgendwie, oder hast du da eine besondere Technik? :)

    LG
    K.ro

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Manchmal ist weniger Pflege auch mehr, aber leider sind meine Haare zur Zeit wieder sehr kaputt. Ich habe immer noch mit kaputten Spitzen nach einem Ombreé Look zu kämpfen :-(
      :D Ich weiß genau was du meinst...Ich hasse das Gefühl auch. Es gibt für mich nichts schlimmeres, als wenn die Haare so weich sind und man überhaupt gar nichts damit anfangen kann.
      Meine Spitzen schneide ich mir immer selber :D Ich vertraue keinem Friseur mehr. YouTube hat da immer gute Videos, wo sowas sehr detailliert beschrieben wird ;D
      Das Kokosöl verteile ich im kompletten Haar, aber meine Spitzen bekommen noch eine extra Portion. Das massiere ich richtig ein. Danach steck ich meine Haare einfach mit einer Klammer hoch und lasse alles 1-2 Stunden einwirken. Danach gehe ich duschen und wasche alles gründlich aus :-)

      Liebste Grüße

      Juli

      Löschen
  4. Hey, auch ich schwöre auf Kokosöl! :-) Versuche dort mind. 1x pro Monat eine kleine Haarmaske / Kur zu machen, habs im Extremfall auch schon mal über Nacht einwirken lassen.

    Ansonsten verwende ich eigentlich immer die Feuchtigkeitshaarmilch von Balea nach dem Haarewaschen, sowie ein Glättungsbalsam von Balea! Nach dem Föhnen dann noch ein Haaröl, hab da zz. auch das von PlantenProV :-)
    Stylingspray wollte ich mich jetzt auch eins kaufen, von Schaumfestiger werden meine Haare oft so fettig...
    Viele Liebe Grüße Caro

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Von der Haarmilch von Balea habe ich bis jetzt auch viel Gutes gehört. Die wird wohl als nächstes bei mir einziehen :-)
      Jetzt muss ich mal doof fragen :D Wieso trägst du denn das Haaröl nach dem Föhnen auf? Ich benutze es immer vorher, damit die Föhnhitze die Spitzen nicht beschädigt? Oder mache ich das falsch :o

      Liebste Grüße

      Juli

      Löschen
  5. Ich finde es hilft wahnsinnig die Haare vor der Wäsche durchzukämmen, dann sind sie danach wesentlich weniger verknotet. Kokosöl mag ich auch sehr gerne :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja das hast du recht :D Und vor allem verliert man auch nicht so viele Haare :-)

      Liebste Grüße

      Juli

      Löschen
  6. Hey,

    war erst einmal überrascht wie viele Produkte du her nimmst, soll jetzt nicht negativ sein. Bei mir persönlich ist es so, dass ich mir alle 2-3 Tage die Haare wasche und nur bei jedem zweiten Mal eine Spülung rein gebe und 1 mal im Monat benutze ich eine Kur. Meistens lasse ich meine Haare auch an der Luft trocknen, wobei das bei mir einfach ist, da ich kurze Haare habe und ich muss sagen meine Haare danken mir sehr dafür. Sie lassen sich leicht kämmen, sind weich aber trotzdem griffig und sitzen zu 99% immer gut.
    Habe keine trockenen Spitzen, keinen Spliss und meine Frisörin ist doch immer wieder überrascht wie gesund meine Haare sind obwohl ich sie Färbe und auch ab und an glätte.

    Liebe Grüße,
    Daniela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Daniela :-)

      Da bist du ja wirklich gesegnet mit deinen Haaren. Ich wünschte, meine wären auch so pflegeleicht :-( Leider brauche ich die Produkten, da meine Spitzen sonst aussehen wie Stroh und förmlich explodieren :D

      Liebste Grüße

      Juli

      Löschen
  7. Ich finde deinen Blog wirklich toll und habe dich für den Liebster Award nominiert. Würde mich sehr freuen, wenn du daran teilnimmst :-)

    Hier der Link zu meinem Beitrag: http://pinkowlinblack.blogspot.de/2015/02/liebster-award.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Pink Owl in Black :-)

      Vielen lieben Dank für deine Nominierung <3 Ich probiere es zeitlich zu schaffen und die Nominierung wahrzunehmen. Im Moment habe ich noch so viele Beiträge, die darauf warten veröffentlicht zu werden, dass mir schlichtweg die Zeit für "außer Planmäßiges" fehlt.

      Liebste Grüße

      Juli

      Löschen